SCOUTING & KADERPLANUNG (HOCHSCHULZERTIFIKAT)

  • Flexibel neben Sport & Beruf

  • Top-Dozierende aus der Bundesliga & dem europäischen Fußball

  • Prestigeträchtiges Zertifikat im deutschsprachigen Fußball
Jetzt Platz sichern

Hol dir
die Punkte!

Fußballspieler im Stadion

Hol dir
die Punkte!

SCOUTING & KADERPLANUNG
(HOCH­SCHUL­ZERTIFIKAT)

  • Flexibel neben Sport & Beruf

  • Top-Dozierende aus der Bundesliga & dem europäischen Fußball

  • Prestigeträchtiges Zertifikat im deutschsprachigen Fußball
Jetzt Platz sichern

++ BEGRENZT AUF 30 PLÄTZE – JETZT ANMELDEN! ++

++ BEGRENZT AUF 30 PLÄTZE – JETZT ANMELDEN! ++

EXKLUSIVE, LIMITIERTE ZERTIFIZIERUNG “FUßBALLSCOUT & KADERPLANER”

Du willst für deinen Verein, Verband, Vorstand oder Trainer*in zur wichtigsten Ansprechperson werden, wenn es um Transfers im Fußball geht? Du willst deinen Riecher für Talente beweisen? Dann nutze die Möglichkeit, ausgebildete und anerkannte Person mit Expertise im Bereich Scouting & Kaderplanung zu werden.

Scouting lautet das Zauberwort, das hinter systematischer Arbeit steckt, wenn es darum geht, Spieler*innen zu bewerten und zu kategorisieren.

Die moderne Aus- und Weiterbildung zum Scout & Kaderplaner kannst du dank des einzigartigen semi-virtuellen Studienkonzepts (E-Learning und Präsenzphasen) auch berufsbegleitend absolvieren. Das Angebot ist jedoch auf einen kleinen Teilnehmendenkreis limitiert.

Melde dich deshalb am besten sofort für den nächsten Zertifikatskurs an!

TOP-DOZIERENDE AUS DER SCOUTING-BRANCHE

UNSERE TEILNEHMENDEN BEWERTEN UNS

1,50 Ø Note

Qualität der Dozierenden

2,00 Ø Note

Individuelle betreuung

2,25 Ø Note

Lernplattform/Virtuelle Phase

1,46 Ø Note

Gesamteindruck der Präsenzveranstaltung

UNSERE TEILNEHMENDEN BEWERTEN UNS

1,50 Ø Note

Qualität der Dozierenden

2,00 Ø Note

Individuelle betreuung

2,25 Ø Note

Lernplattform/Virtuelle Phase

1,46 Ø Note

Gesamteindruck der Präsenzveranstaltung

DEINE VORTEILE AM IFI

Selbst im professionellen Fußball überwiegen oftmals noch die sogenannten Soft Skills, also die eigene Erfahrung oder das eigene Bauchgefühl, bei der Auswahl der Spieler*innen. Dabei sind fundierte Argumente die verlässlichsten Entscheidungskriterien für jeden Coach und jeden Verantwortlichen in einem Fußballverein oder Fußballverband.

Aus diesem Grund stehen neben technischen Grundlagen der Spielanalyse detaillierte Anforderungsprofile und der Aufbau einer individuellen Scoutingstruktur im Mittelpunkt unserer Aus- und Weiterbildung, mit der du dich als Scout & Kaderplaner von der Konkurrenz abhebst.

  • EXKLUSIVITÄT
    Erlange Expertenstatus in spezialisierten Fachgebieten des Fußballs & setze dich so von der Konkurrenz ab

  • NETZWERK
    Profitiere von unseren Beziehungen zu entscheidungsbefugten Personen im Spitzenfußball & baue dir dein persönliches Netzwerk auf

  • FACHEXPERTISE
    Lerne von Top-Personen mit Expertise aus der Bundesliga, dem DFB und dem europäischen Vereinsfußball

  • FLEXIBILITÄT
    Nutze modernes E-Learning & bilde dich bequem neben Sport & Beruf weiter

  • PRAXISNÄHE
    Gewinne Einblicke in die täglichen Herausforderungen der Experten & nutze diese Insights für deinen Arbeitsalltag

  • PRESTIGE
    Sichere dir ein staatlich anerkanntes Zertifikat, das ein hohes Ansehen im deutschsprachigen Raum genießt

Infomaterial
Jetzt anmelden

KURZPROFIL DES ZERTIFIKATS “SCOUTING & KADERPLANUNG”

  • ZULASSUNGSVORAUSSETZUNGEN
    (Fach-)Hochschulreife oder Berufsausbildung und mind. dreijährige Berufserfahrung

  • LEISTUNGSSPEKTRUM
    30 ECTS-Punkte (anrechenbar)

  • LERNKONZEPT
    Blended Learning (Online+Präsenz)

  • LEHRGANGSGEBÜHREN
    3.465 € (inklusive 199 € Anmeldegebühr)
    Pro Monat 466,57€
  • ZIELGRUPPE
    Trainer*innen, Co-Trainer*innen, Scout*innen, Vereinsmanager*innen, Kaderplaner*innen

  • ANSPRECHPARTNER
    Für den Lehrgang in Köln: Andreas Giglberger
    Für den Lehrgang in Wien: Stefan Kramer

  • STUDIENORTE
    Köln und Wien

  • ANMELDEFRISTEN
    bis 17. April 2023 (für den Lehrgang in Köln)
    bis 18. August 2023 (für den Lehrgang in Wien)

  • LEHRGANGSDAUER
    7 Monate

  • LEHRGANGSTERMINE
    Die Modultermine findest Du in den Modulbeschreibungen

  • STUDIENMODELL
    Berufsbegleitend

KURZPROFIL DES ZERTIFIKATS “SCOUTING & KADERPLANUNG”

  • ZULASSUNGS­VORAUS­SETZUNGEN
    (Fach-)Hochschulreife oder Berufsausbildung und mind. dreijährige Berufserfahrung

  • LEISTUNGSSPEKTRUM
    30 ECTS-Punkte (anrechenbar)

  • LERNKONZEPT
    Blended Learning (Online+Präsenz)

  • LEHRGANGSGEBÜHREN
    3.465 € (inklusive 199 € Anmeldegebühr)
    Pro Monat 466,57€

  • ZIELGRUPPE
    Trainer*innen, Co-Trainer*innen, Scouts, Vereinsmanager*innen

  • ANSPRECHPARTNER
    Für den Lehrgang in Köln: Andreas Giglberger
    Für den Lehrgang in Wien: Stefan Kramer

  • STUDIENORTE
    Köln und Stuttgart

  • ANMELDEFRISTEN
    bis 17. April 2023 (für den Lehrgang in Köln)
    bis 18. August 2023 (für den Lehrgang in Wien)

  • LEHRGANGSDAUER
    7 Monate

  • LEHRGANGSTERMINE
    Die Modultermine findest Du in den Modulbeschreibungen

  • STUDIENMODELL
    Berufsbegleitend

ZIELGRUPPE DER SCOUTING-WEITERBILDUNG

Das Zertifikatsprogramm ist ein deutschlandweites Aus- und Weiterbildungsangebot und richtet sich an Mitarbeitende, die bereits als Spielanalysierende, Scouts oder Kaderplaner*innen tätig sind oder in diesem Bereich zukünftig arbeiten möchten. Auch für Profi-Trainer*innen, Amateur-Trainer*innen, Co-Trainer*innen, Vereinsmanager*innen, sportliche Leiter*innen, Mitarbeitende von Nachwuchsleistungszentren, aber auch für Spielerberater*innen können die vermittelten Inhalte von großem Nutzen sein, weil sie die eigenen Kompetenzen auf einem wichtigen Entscheidungsfeld erweitern.

Von den Erfahrungen profitieren zudem aktive Fußballspieler*innen und Studierende mit großem Fußballinteresse, die eine berufliche Zukunft als Talentsichter*in anpeilen.

Ein großes Talent zu finden, ist eine Aufgabe im Fußball, der bei der immer weiter fortschreitenden Professionalisierung des Marktes und den steigenden Transfersummen eine immer größere Bedeutung zukommt.

Voraussetzungen für eine Teilnahme am Zertifikatskurs sind eine Hochschulzugangsberechtigung oder eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem anerkannten, für den Lehrgang förderlichen Beruf sowie eine mindestens dreijährige, für den Lehrgang förderliche Berufspraxis. Außerdem sind Konzentrationsfähigkeit, Interesse an Statistik, Interesse an der Arbeit mit Menschen, Überzeugungsfähigkeit, analytisches Denken und organisatorische Fähigkeiten wichtig.

ERFAHRUNGSBERICHTE & ABSOLVIERENDEN-STIMMEN

„Für mich war es wichtig, dass die theoretischen Lehrinhalte praxisnahe vermittelt wurden. Einige Inhalte und Themen sind natürlich auch für die tägliche Arbeit im Scouting des SK Sturm wertvoll. Ein wichtiger Teil von Fortbildungen ist aber auch sein Netzwerk zu erweitern.“

„Der Stellenwert des Scoutingprozesses und damit einhergehend die Auswahl und Nutzung von Tools und Wissen gewinnt heutzutage für Vereine immer mehr an Bedeutung. Das Hochschulzertifikat Scouting im Fußballsport hilft nicht nur durch die Anhäufung von Wissen und Fertigkeiten, sondern auch beim Aufbau eines überregionalen Netzwerks. Es bietet damit eine ideale Plattform für bereits tätige Scouts, aber auch für Berufseinsteiger, und ermöglicht den Austausch mit Experten.”

„Das Hochschulzertifikat Scouting im Profifußball vermittelt sowohl das theoretische Grundwissen als auch den Bezug zur Praxis. Durch die Betrachtung der Thematik aus verschiedenen Blickwinkeln konnte ich wichtige Erkenntnisse für die tägliche Arbeit sammeln. Der intensive Erfahrungs- und Gedankenaustausch mit Referenten und Teilnehmern des Kurses sorgte für eine ausgesprochen positive Lernatmosphäre.“

“Das Hochschulzertifikat Scouting im Fußballsport stellt die Verbindung zwischen Theorie und Praxis her.
Durch die ausgezeichneten Referenten, die stets mit statt nur zu uns geredet haben, ist ein lebendiger Austausch entstanden, von dem alle profitieren.
Nach dem Hochschulzertifikat Spielanalyst im professionellen Fußball war das Zertifikatsprogramm mit dem Schwerpunkt Scouting für mich die ideale Ergänzung, um mich fachlich in meinem Bereich weiterzubilden und wichtige Kontakte zu knüpfen.“

“Eine gut strukturierte und planmäßig geführte Scouting-Abteilung kann ein entscheidender Erfolgsgarant im Fußballsport sein. Das Hochschulzertifikat hat meinen Blick auf diesen elementaren Bereich des professionellen Fußballs enorm geschärft.
Der Erfahrungsaustausch mit den unterschiedlichsten Referenten und Kursteilnehmern half mir zukunftsorientierte Ideen zu schaffen, die wiederum einen für uns passenden Weg für ein vielversprechendes Scouting vorgeben sollen.“

“In meiner täglichen Arbeit als Scout des SV Werder Bremen geht es darum Spieler möglichst detailliert zu bewerten und zu kategorisieren. Das vermittelte Fachwissen hilft mir schneller und präziser zu Ergebnissen zu kommen. Das Hochschulzertifikat Scouting im Fußballsport schließt für mich die Lücke zwischen Sportstudium und der klassischen Trainerausbildung.”

“Das Hochschulzertifikat Scouting im Fußballsport stellt eine optimale Möglichkeit dar, die praktische Arbeit eines Scouts mit theoretischem Wissen zu fundieren. Ein besonderer Mehrwert entsteht hierbei durch den hohen Praxisbezug, der den direkten Übertrag des vermittelten Fachwissens in die alltägliche Arbeit ermöglicht. Als Referenten agierten Top-Experten aus den verschiedenen Fachbereichen rund um das Thema Scouting, die sowohl durch ihre Kompetenz als auch durch ihre Offenheit interessante Einblicke gewähren und hilfreiches Fachwissen vermitteln konnten.”

“In meiner Arbeit als Fußballscout habe ich lange nach Möglichkeiten gesucht, meine Professionalität zu verbessern. Während der Corona bin ich auf IFI Online Module gestoßen. Ich war zunächst vom fachlichen Niveau beeindruckt und habe mich daher für das Hochschulzertifikat Scouting entschieden. Los ging es im Oktober in Frankfurt. Der gesamte Prozess davor, während und nachher wurde von IFI professionell verwaltet. Die Dozenten, die wir trafen, hatten ein hohes professionelles Niveau und schafften es, Theorie und Praxis miteinander zu verbinden. Zudem entstand schnell eine gute Atmosphäre zwischen den anderen Studierenden, in der ich einen Gedankenaustausch auf hohem Niveau erlebte. Alles in allem bin ich mir sicher, dass ich akademisch und Fussball fachlich stärker dastehe als zuvor. Es wird definitiv Auswirkungen auf meinen Alltag als Scout beim FC Kopenhagen haben”

ERFAHRUNGSBERICHTE & ABSOLVIERENDEN-STIMMEN

„Für mich war es wichtig, dass die theoretischen Lehrinhalte praxisnahe vermittelt wurden. Einige Inhalte und Themen sind natürlich auch für die tägliche Arbeit im Scouting des SK Sturm wertvoll. Ein wichtiger Teil von Fortbildungen ist aber auch sein Netzwerk zu erweitern.“

„Der Stellenwert des Scoutingprozesses und damit einhergehend die Auswahl und Nutzung von Tools und Wissen gewinnt heutzutage für Vereine immer mehr an Bedeutung. Das Hochschulzertifikat Scouting im Fußballsport hilft nicht nur durch die Anhäufung von Wissen und Fertigkeiten, sondern auch beim Aufbau eines überregionalen Netzwerks. Es bietet damit eine ideale Plattform für bereits tätige Scouts, aber auch für Berufseinsteiger, und ermöglicht den Austausch mit Experten.”

„Das Hochschulzertifikat Scouting im Profifußball vermittelt sowohl das theoretische Grundwissen als auch den Bezug zur Praxis. Durch die Betrachtung der Thematik aus verschiedenen Blickwinkeln konnte ich wichtige Erkenntnisse für die tägliche Arbeit sammeln. Der intensive Erfahrungs- und Gedankenaustausch mit Referenten und Teilnehmern des Kurses sorgte für eine ausgesprochen positive Lernatmosphäre.“

“Das Hochschulzertifikat Scouting im Fußballsport stellt die Verbindung zwischen Theorie und Praxis her.
Durch die ausgezeichneten Referenten, die stets mit statt nur zu uns geredet haben, ist ein lebendiger Austausch entstanden, von dem alle profitieren.
Nach dem Hochschulzertifikat Spielanalyst im professionellen Fußball war das Zertifikatsprogramm mit dem Schwerpunkt Scouting für mich die ideale Ergänzung, um mich fachlich in meinem Bereich weiterzubilden und wichtige Kontakte zu knüpfen.“

“Eine gut strukturierte und planmäßig geführte Scouting-Abteilung kann ein entscheidender Erfolgsgarant im Fußballsport sein. Das Hochschulzertifikat hat meinen Blick auf diesen elementaren Bereich des professionellen Fußballs enorm geschärft.
Der Erfahrungsaustausch mit den unterschiedlichsten Referenten und Kursteilnehmern half mir zukunftsorientierte Ideen zu schaffen, die wiederum einen für uns passenden Weg für ein vielversprechendes Scouting vorgeben sollen.“

“In meiner täglichen Arbeit als Scout des SV Werder Bremen geht es darum Spieler möglichst detailliert zu bewerten und zu kategorisieren. Das vermittelte Fachwissen hilft mir schneller und präziser zu Ergebnissen zu kommen. Das Hochschulzertifikat Scouting im Fußballsport schließt für mich die Lücke zwischen Sportstudium und der klassischen Trainerausbildung.”

“Das Hochschulzertifikat Scouting im Fußballsport stellt eine optimale Möglichkeit dar, die praktische Arbeit eines Scouts mit theoretischem Wissen zu fundieren. Ein besonderer Mehrwert entsteht hierbei durch den hohen Praxisbezug, der den direkten Übertrag des vermittelten Fachwissens in die alltägliche Arbeit ermöglicht. Als Referenten agierten Top-Experten aus den verschiedenen Fachbereichen rund um das Thema Scouting, die sowohl durch ihre Kompetenz als auch durch ihre Offenheit interessante Einblicke gewähren und hilfreiches Fachwissen vermitteln konnten.”

“In meiner Arbeit als Fußballscout habe ich lange nach Möglichkeiten gesucht, meine Professionalität zu verbessern. Während der Corona bin ich auf IFI Online Module gestoßen. Ich war zunächst vom fachlichen Niveau beeindruckt und habe mich daher für das Hochschulzertifikat Scouting entschieden. Los ging es im Oktober in Frankfurt. Der gesamte Prozess davor, während und nachher wurde von IFI professionell verwaltet. Die Dozenten, die wir trafen, hatten ein hohes professionelles Niveau und schafften es, Theorie und Praxis miteinander zu verbinden. Zudem entstand schnell eine gute Atmosphäre zwischen den anderen Studierenden, in der ich einen Gedankenaustausch auf hohem Niveau erlebte. Alles in allem bin ich mir sicher, dass ich akademisch und Fussball fachlich stärker dastehe als zuvor. Es wird definitiv Auswirkungen auf meinen Alltag als Scout beim FC Kopenhagen haben”

DEINE LERNINHALTE IN DER FORTBILDUNG ZUM TALENTSCOUT & KADERPLANER

Das Aus- und Weiterbildungsprogramm wird durch die DHGS (Deutsche Hochschule für Gesundheit & Sport) und das Internationale Fußball Institut durchgeführt. Renommierte Dozierende vermitteln in den Modulen anwendungsorientiertes Wissen für die Tätigkeit in der Praxis.
In den fünf Modulen mit jeweils zwei Präsenztagen und virtueller Lernphase setzen sich die Teilnehmenden intensiv mit den Themen Fußball-

und Trainingslehre, Scouting-Management, Talent-Scouting, Methoden der Spielanalyse und Trainingsbeobachtung sowie Scouting in der Praxis auseinander. Zum Abschluss des Zertifikatskurses fertigen die Teilnehmenden eine Abschlusspräsentation an.

Termine folgen

Das erste Modul beschäftigt sich, neben dem wissenschaftlichen Arbeiten und der Einordnung des Scouting Verfahrens in den sportwissenschaftlichen Kontext, vor allem mit der sportlichen Leistungsfähigkeit. Die Teilnehmenden bekommen einen Eindruck vermittelt welche Parameter essenzielle Auswirkungen auf das Leistungsvermögen eines Fußballspielenden haben können und wie diese im Zusammenhang stehen. Diese Kernkomponenten bilden die Grundlage zur Erstellung von positionsspezifischen Anforderungsprofilen. Diese Profile sind die Voraussetzung für eine effiziente Arbeitsweise in der Beobachtung des Spiels und der Spieler*innen.

Termine folgen

Das zweite Themenfeld beschäftigt sich mit der wissenschaftlichen Methodik in der Beobachtung der Spieler*innen beziehungsweise deren Anwendungsfeldern in der Praxis. Neben der subjektiven Eindrucksanalyse und der systematischen Spielbeobachtung lernen die Teilnehmenden mit Spiel- und Leistungsdaten zu arbeiten. Die Anwendungsfelder gliedern sich dabei in ein drei Säulenmodell: das Livescouting, das Videoscouting und das Datenscouting. Im zweiten Themenschwerpunkt dieses Moduls bekommen die Teilnehmenden die Möglichkeit mit unterschiedlichen Software Tools zu arbeiten, die die Arbeitsprozesse optimal unterstützen und zur Effizienzsteigerung beitragen. Neben Plattformen zum Videoscouting und zur Organisation des Live-Coachings lernen die Teilnehmenden zudem Software-Lösungen kennen, um einfache und komplexe Datenanalysen durchzuführen.

Termine folgen

Zu Beginn des Moduls beschäftigen wir uns mit der Definition von sportlichem Talent. Ausgehend von dieser Begrifflichkeit befassen sich die Teilnehmenden im weiteren Verlauf in chronologischer Reihenfolge mit der Talentdiagnose, der Talentsichtung, der Talentfindung und der Talentselektion. Dabei lernen die Teilnehmenden nicht nur Chancen und Potentiale der Auswahlverfahren kennen, sondern vor allem auch Herausforderungen, beziehungsweise Wahrnehmungsfehler in der Selektion (bspw. Relative-Age-Effect). Den abschließenden Themenschwerpunkt in diesem Modul bildet ein essenzielles Thema: die Talententwicklung. Denn das Erkennen des sportlichen Talents ist noch ein komplexes Thema, ausgehend von den Leistungsvoraussetzungen, um sportliche Höchstleistungen entwickeln zu können.

Termine folgen

Im vierten Modul lernen die Teilnehmenden die Kaderplanung unter unterschiedlichen Themenschwerpunkten und Perspektiven zu beurteilen. Neben der Analyse sportlicher und struktureller Bedarfssituationen zur Aufgabendefinition für das Recruiting, erlernen die Teilnehmenden wirtschaftliche und rechtliche Parameter mit in die Planung einzubeziehen. Dabei differenziert dieses Modul zwischen der Planung im Nachwuchsleistungsfußball, dem Übergangsbereich und dem professionellen Senioren-Fußball mit ihren unterschiedlichen Herausforderungen. Unsere Persönlichkeiten mit Expertise aus der sportlichen Praxis werden ihren Blick auf dieses Thema aus unterschiedlichen Verantwortungsbereichen darstellen, beispielsweise aus der Perspektive der Sportdirektion, der Chefscouts oder der Trainer*innen. Konkrete Fallbeispiele aus der Praxis zeigen auf, wie komplex und durch bestimmte Strömungen beeinflusst, manche Entscheidungen sein können.

Termine folgen

Was passiert, nachdem der ideale Spielende für die jeweilige Position identifiziert wurde? Genau mit diesem Prozess beschäftigt sich das fünfte Modul zum Themenbereich Transfermanagement. Wie komplex dieser letzte Teilschritt von der Identifikation des Spielenden bis zur Vertragsunterschrift sein kann, bekommen die Teilnehmenden durch die Expertise aus den unterschiedlichen Berufsfeldern vermittelt. Um einen Transfer erfolgreich abschließen zu können müssen gewisse rechtliche Rahmenparameter eingehalten werden. Doch welche Möglichkeiten bestehen in der Gestaltung von Verträgen? Eine Antwort auf diese Frage werden wir mit einem langjährigen Juristen und Vereinsfunktionären diskutieren. An Fallbeispielen werden die Teilnehmenden aufgezeigt bekommen, wie komplex die Interessenslage zwischen den vier beteiligten Parteien in einer Vertragsverhandlung sein kann: dem Spielenden, dem aufnehmenden Verein, dem abgebenden Verein und dem Beratenden der Spielenden. Den Abschluss dieses Moduls bildet ein Perspektivenwechsel in die Spielerberater*innen Perspektive mit all ihren Facetten auch abseits der reinen Vermittlung der Spielenden.

*Voraussichtliche Termine – Änderungen vorbehalten

**Weitere Inhalte können per Klick auf das Plus angesehen werden

UNSER LERNKONZEPT: BLENDED LEARNING

Blended Learning ist noch mehr als E-Learning: Es verbindet die klassischen Präsenzseminare mit verschiedenen Online-Lernformaten und macht das Lernen so moderner, flexibler und transferwirksamer. Aufgrund des semi-virtuellen Konzepts und der Blockmodelle sind die Programme berufsbegleitend und damit auch neben Sport und Familie durchführbar.
Das Zertifikatsprogramm ist somit viel mehr als ein Online- oder Fernstudium.

Um die gewonnenen Kenntnisse zu überprüfen, sind Online-Tests genauso möglich wie Studienarbeiten zu individuellen Themenschwerpunkten.
Der innovative Lernansatz garantiert die Vereinbarkeit von Beruf, Sport und Weiterbildung.
Dozierende mit enormer Fach-Expertise vermitteln in den zehn Präsenztagen Wissen aus der Praxis auf höchstem Niveau.

  • MULTIMEDIALES STUDIENMATERIAL

  • PERSÖNLICHE ANSPRECHPARTNER*INNEN

  • INTERAKTIVER AUSTAUSCH

  • IDEALE WEITERBILDUNG NEBEN SPORT UND BERUF

  • FÖRDERUNG DER DIGITALEN KENNTNISSE

  • INDIVIDUELLES LERNEN NACH EIGENEM RHYTHMUS

  • HÖCHSTE ANWENDUNGSORIENTIERUNG UND FLEXIBILITÄT

  • AUSGEWOGENE MISCHUNG AUS ONLINE-LERNEN UND PRÄSENZUNTERRICHT

UNSER LERNKONZEPT: BLENDED LEARNING

Blended Learning ist noch mehr als E-Learning: Es verbindet die klassischen Präsenzseminare mit verschiedenen Online-Lernformaten und macht das Lernen so moderner, flexibler und transferwirksamer. Aufgrund des semi-virtuellen Konzepts und der Blockmodelle sind die Programme berufsbegleitend und damit auch neben Sport und Familie durchführbar.
Das Zertifikatsprogramm ist somit viel mehr als ein Online- oder Fernstudium.

Um die gewonnenen Kenntnisse zu überprüfen, sind Online-Tests genauso möglich wie Studienarbeiten zu individuellen Themenschwerpunkten.
Der innovative Lernansatz garantiert die Vereinbarkeit von Beruf, Sport und Weiterbildung.
Dozierende mit enormer Fach-Expertise vermitteln in den zehn Präsenztagen Wissen aus der Praxis auf höchstem Niveau.

  • MULTIMEDIALES STUDIENMATERIAL

  • PERSÖNLICHE ANSPRECHPARTNER*INNEN

  • INTERAKTIVER AUSTAUSCH

  • IDEALE WEITERBILDUNG NEBEN SPORT UND BERUF

  • FÖRDERUNG DER DIGITALEN KENNTNISSE

  • INDIVIDUELLES LERNEN NACH EIGENEM RHYTHMUS

  • HÖCHSTE ANWENDUNGSORIENTIERUNG UND FLEXIBILITÄT

  • AUSGEWOGENE MISCHUNG AUS ONLINE-LERNEN UND PRÄSENZUNTERRICHT

DEINE KARRIERE ALS FUßBALLSCOUT & KADERPLANER*IN: SICHTEN UND SUCHEN

Vielen im Fußball arbeitenden Personen kommt das Wort Scout schnell über die Lippen. Der Begriff hat sich etabliert. Jedoch tun sich viele Personen aus Vereinen und Verbänden nach wie vor schwer, das genaue Berufsbild eines Scouts zu skizzieren. Selbst Medienunternehmen, Personen im Fußballjournalismus und Fußballwissenschaftler*innen haben keine einheitliche Beschreibung der Funktion eines Fußballscouts.

Es kommt vor, dass Scouts in ihrer Tätigkeit mit den Co-Trainer*innen, den Taktiktrainer*innen, den Spielanalysierenden, den Videoanalysierenden, den Spielbeobachter*innen oder sogar den Spielervermittler*innen beziehungsweise Spielerberater*innen verwechselt werden.

Grundsätzlich hat der mittlerweile zumeist festangestellte Scout die Aufgabe, Spieler*innen bei anderen Vereinen zu entdecken, die perfekt in das eigene System passen. Dabei kann es sich um junge Talente handeln, aber auch um gestandene Profis. Scouts sind somit  Sichter*innen und Sucher*innen.

Man sichtet ganz gezielt Spieler*innen und sucht ganz gezielt Spieler*innen entsprechend des Anforderungsprofils des eigenen Vereins.

Scouts sind somit oftmals als erste an den Talenten. Ihr erster Blick oder auch ihre erste Einschätzung kann entscheidend sein, ob ein Transfer am Ende getätigt wird. Die Rollen der besonderen, oftmals auch auf sich gestellten Vor- und Zuarbeitenden findet dabei abseits des öffentlichen Interesses statt. Die Namen der Scouts sind in der Regel nur Insidern geläufig.

Im Profi-Fußball tummeln sich mittlerweile hunderte Scouts – auch in der Bundesliga und beim DFB sind diese Personen aus dem professionellen Fußball nicht mehr wegzudenken. Ihr Tätigkeitsfeld erstreckt sich über die ganze Welt. Sie sind, so das romantische Idealbild, häufiger in fremden Stadien als am eigenen Schreibtisch. Und haben dennoch die Aufgaben, beim eigenen Verein eine funktionierende Scouting-Abteilung aufzubauen, Datenbanken von Spieler*innen zu pflegen, Statistiken auszuwerten und bei Analyse- und Videosoftwares, wie zum Beispiel Wyscout, auf dem neuesten Stand zu sein.

Der Kaderplaner eines Vereins gewinnt in der heutigen Zeit immer mehr an Bedeutung. Einzelspieler können zwar Spiele entscheiden, doch erst die richtige Teamzusammenstellung ist entscheidend, um dauerhaften Erfolg zu haben. Kaderplaner fungieren oftmals als Bindeglied zwischen dem Scoutingbereich und dem Trainerteam und soll sicherstellen, dass Spieler, die verpflichtet werden, in das Konzept des Vereins und des Trainerteams passen.

DIESE KOOPERATIONSPARTNER VERTRAUEN
IN UNSERE EXPERTISE

Unsere Partner kommen durch die Kooperation mit uns in einen direkten und persönlichen Austausch mit entscheidungsbefugten Prsonen aus der Fußballbranche, die bei uns als Dozierende oderPersonen mit Expertise tätig sind.
Zudem ermöglichen Partnerschaften den Kontakt zu Personen, die bereits bei Vereinen oder Verbänden arbeiten und dort schon jetzt oder in absehbarer Zeit über

eigene Kooperationen mit Partnern entscheiden.
Der frühe Berührungspunkt mit aktuellen und zukünftigen Führungskräften ermöglicht den Aufbau neuer Geschäftsfelder.
Bei Exkursionen können sich Kooperationspartner zudem als attraktive Arbeitgebende präsentieren.

DIESE KOOPERATIONSPARTNER VERTRAUEN
IN UNSERE EXPERTISE

Unsere Partner kommen durch die Kooperation mit uns in einen direkten und persönlichen Austausch mit entscheidungsbefugten Personen aus der Fußballbranche, die bei uns als Dozierende oder Personen mit Expertise tätig sind.
Zudem ermöglichen Partnerschaften den Kontakt zu Personen, die bereits bei Vereinen oder Verbänden arbeiten und dort schon jetzt oder in absehbarer Zeit über eigene Kooperationen mit Partnern entscheiden.
Der frühe Berührungspunkt mit aktuellen und zukünftigen Führungskräften ermöglicht den Aufbau neuer Geschäftsfelder.
Bei Exkursionen können sich Kooperationspartner zudem als attraktive Arbeitgebende präsentieren.

STUDIENORT KÖLN

Zwischen Karneval, Kölsch, dem Dom und vielen fröhlichen Rheinländern findet sich zentral am MediaPark gelegen der Campus Köln der Hochschule für angewandtes Management. In modernen und inspirierenden Räumlichkeiten und einer innovativen Lernumgebung lässt es sich flexibel und mit hohem Praxisbezug semi-virtuell studieren – auch nebenberuflich.

Köln als starkes Wirtschaftszentrum und als Herzstück der Metropolregion Rheinland mit einem vielfältigen Branchenmix, bietet unseren Studierenden tolle Entwicklungsmöglichkeiten inmitten des für Köln typischen urbanen und weltoffenen Lifestyles. 

STUDIENORT WIEN

In der Seestadt, einem der größten und modernsten Stadtentwicklungsprojekte Europas, befindet sich unser Campus Wien.

Hier erwarten dich moderne und freundliche Seminarräume, die optimal auf deine Lernbedürfnisse abgestimmt sind.

Dank der sehr guten Anbindung an die Autobahn und die U-Bahn ist der Campus sowohl mit dem Auto als auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen.

Übernachtungsmöglichkeiten sind im direkten Umkreis in der Seestadt in allen Kategorien vorhanden.

FAQ – DIE HÄUFIGSTEN FRAGEN

Mit dem erfolgreichen Absolvieren unserer Zertifikate erwirbst du dir Erfahrungspunkte, die du bei der Trainer*innenausbildung des DFB für die Aufnahmeprüfverfahren geltend machen kannst.

Das Konzept unseres Hochschulzertifikats ist semi-virtuell. In der Kombination von virtuellen Selbstlernphasen auf unserer hochmodernen virtuellen Lernplattform und der Präsenzmodule kannst du das Zertifikat in idealer Weise z.B. mit deiner Berufstätigkeit, deiner Familie sowie Sport und Freizeit vereinbaren.

Der Lehrgang besteht aus insgesamt 5 Modulen mit jeweils zwei aufeinanderfolgenden Präsenztagen, die in einem monatlichen Abstand stattfinden. Zwischen diesen Präsenztagen besteht die Möglichkeit, im Rahmen der virtuellen Lernphase besprochene und weiterführende Inhalte auf der Online-Lernplattform zu vertiefen und zu erlernen sowie Einzel- und Gruppenaufgaben zu bearbeiten.

Die Lehrgänge finden in Köln bzw. in Wien statt.

Unser Hochschulzertifikat dauert 7 Monate. Zudem findet die jeweilige Zeugnisvergabe in einem besonderen Rahmen am Ende des Zertifikatzeitraums statt.

Unser Hochschulzertifikat findet in einem jährlichen Rhythmus statt.
Die genauen Termine des Lehrgangs sind auf der Website des Zertifikats zu finden.

Die Präsenztage innerhalb des Lehrgangs sind nicht teilnahmepflichtig, jedoch wird die Anwesenheit erwartet und für das erfolgreiche Bestehen sehr empfohlen.

Die Größe der Lehrgangsgruppe beträgt maximal 30 Teilnehmende.
Dadurch wird eine produktive, interaktive und angenehme Lernatmosphäre sichergestellt.

Für die Teilnahme am Hochschulzertifikat muss eine Hochschulzugangsberechtigung oder eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem anerkannten, für den Lehrgang förderlichen Beruf sowie eine mindestens dreijährige, für den Lehrgang förderliche Berufspraxis vorliegen.

Die Abschlussarbeit des Zertifikats stellt eine schriftliche Arbeit dar, in welcher die Teilnehmenden eine themenspezifische fiktive Rolle einnehmen und dabei das im jeweiligen Kurs angeeignete Wissen in die Praxis umsetzen.
Zudem müssen die Teilnehmenden am letzten Präsenztag des Lehrgangs ihre Überlegungen und Ideen vor der Prüfungskommission präsentieren.

Die Anmeldung erfolgt über den Button „JETZT ANMELDEN“ auf der Website des Zertifikats.
Nach Abschicken des vollständig ausgefüllten Anmeldeformulars erhält die bewerbende Person sofort eine Bestätigungsmail, in der alle benötigten Unterlagen, die für die Anmeldung erforderlich sind, aufgelistet werden.

Unser Hochschulzertifikat ist zertifiziert, in der Fußball-Branche anerkannt und genießt insbesondere bei den Vereinen und Verbänden einen guten Ruf. Außerdem können die erreichten Credit-Points an ausgewählten Hochschulen angerechnet werden.

Die Gesamtgebühr für das Hochschulzertifikat beträgt insgesamt 3.465 € (inklusive 199 € Anmeldegebühr).

Zahlbar in 7 Rate/n zu je 466,57 €/monatlich

Ansprechpartner Köln

Stellvertretender Leiter Aus- und Weiterbildung am IFI Andreas Giglberger

Andreas Giglberger

Manager Aus- & Weiterbildung

Internationales Fußball Institut
Steinheilstr. 8
85737 Ismaning

+49(0)-89-6209 787-202

E-Mail senden

Ansprechpartner Wien

Stefan Kramer

Stefan Kramer

Assistant Manager Österreich

Internationales Fußball Institut
Seestadtstraße 27
1220 Wien

+43-1361 99057

E-Mail senden

++ BEGRENZT AUF 30 PLÄTZE – JETZT ANMELDEN! ++

++ BEGRENZT AUF 30 PLÄTZE – JETZT ANMELDEN! ++

ALLE ZERTIFIKATE AUF EINEN BLICK

Weiterbildung zum Athletiktrainer im Fußball
Weiterbildung zum Spielanalyst im Amateur- und Nachwuchsfußball
Weiterbildung zum Fußballscout
Weiterbildung zum Spielanalyst im Profifußball