Thomas Schmeizl

ist Mitarbeiter des Fachbereichs Aus- und Weiterbildung am Internationalen Fußball Institut. Der studierte Sportwissenschaftler beschäftigt sich unter anderem mit dem neu anlaufenden Studiengang „Training und Coaching im Fußball“. Darüber hinaus zählen die Themengebiete der Konzeption, Umsetzung und Durchführung von Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen zu seinen Aufgabenbereichen. Außerdem hat er bereits mehrere Jahre Berufserfahrung als Jugendtrainer im Nachwuchsleitungszentrum.

Akademischer Werdegang

  • 10/2013 – 12/2017 Bachelorstudium „Wissenschaftliche Grundlagen des Sports“ an der TU-München (TUM) – Abschluss als Bachelor of Science (B.Sc.)
    Bachelor-Thesis: „Bedeutung der sozialen Kompetenz im Fußball –                                                   eine Untersuchung im Leistungssportbereich“
  • Seit 03/2018 Masterstudium „Sportwissenschaft-Leistungssport“ an der DHGS (Deutsche Hochschule für Gesundheit & Sport)
    Master-Thesis: „Schlüsselkompetenzen von Trainern im Leistungssport Fußball“

Berufserfahrung

  • 01/2010 – 12/2013 Jugendtrainer in der Fußballschule Michael Rummenigge GmbH

  • 08/2012 – 08/2013 Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) im Sport beim Volleyball-Bundesligisten Generali Haching (Verein: TSV Unterhaching, Träger: BLSV)

  • 02/2015 – 04/2015 Fachpraktikum bei der U19 im NLZ des FC Bayern München

  • Seit 07/2015 Jugendtrainer im Nachwuchsleistungszentrum der SpVgg Unterhaching

  • Seit 09/2015 Besitz der DFB Elite-Jugend-Lizenz (UEFA B Level)

  • Seit 06/2016 Referent und Ausbilder in der Trainerfortbildung des BFV (u.a. DFB-Mobil)

  • Seit 03/2017 Ausbilder des Sportspieltrainers der Bachelor- und Masterstudiengänge an der TUM

  • Seit 09/2017 Trainer im Projekt der „Eliteschulen des Fußballs“

  • Seit 03/2018 Botschafter der DHGS (Deutsche Hochschule für Gesundheit und Sport)

  • Seit 07/2020 Leiter des Bereichs Leistungssportklassen (LSK) im NLZ