News

Fußballmanagement Studenten zu Gast bei Bayer 04 Leverkusen

Fußballmanagement Studenten zu Gast bei Bayer 04 Leverkusen

Einen sehr spannenden Tag erlebten die 3. Semester-Fußballmanager aus Unna beim Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen. Anlässlich des Moduls „Vereins-, Verbands- und Sportanlagenmanagement“ waren die Studenten in der BayArena zu Gast.

 

Durch eine exklusive Stadionführung erfuhren die angehenden Fußballmanager einige spannende Details über die Arena. Dabei faszinierten nicht nur die Feinheiten, auf die beim Bau der Arena geachtet wurde, sondern insbesondere der ökologische Hintergedanke, der beispielsweise bei der Konstruktion des Dachs und der Konzeption des Rasens bedacht wurde. Das Spielfeld der BayArena wurde in der vergangenen Saison als der beste „Bundesliga-Rasen“ ausgezeichnet und das hat mehrere Gründe. So liefert die Konstruktion der Arena nicht nur eine perfekte Luftversorgung sondern überzeugt auch durch eine andauernde, kontrollierte Temperierung des Grüns. Unter dem Rasen sind über 20 Kilometerlange Rohre verlegt, um die Heizung zu gewährleisten. Der ökologische Aspekt kommt aber auch hier nicht zu kurz: Die Wärme wird durch Fernwärme produziert! All diese Aspekte tragen dazu bei, dass die Neuverlegung des Rasens nur alle zwei Jahre erfolgen muss.

 

Am Nachmittag nahm sich Slawomir Czarniecki (Koordinator Sport) viel Zeit für die Studenten und erläuterte einige Besonderheiten rund um die Philosophie, die Unternehmens- & Führungskultur und das Scouting beim Werksklub. Slawomir Czarniecki ging dabei insbesondere auch auf die Bedeutung verschiedener Werte ein, die für Bayer in der Ausbildung von jungen Fußballern wichtig sind. Der Slogan „Bayer Leverkusen – Die andere Familie“ bekommt schließlich eine klare Bedeutung.

Anschließend beantwortete er zahlreiche Fragen der Studenten und machte den Tag zur einer rundum gelungenen Veranstaltung