Social Media Liga 18/19

Die Social Media Liga: Eintracht Frankfurt ist Meister / Düsseldorf holt Vize-Titel / Gladbach und Bremen gemeinsamer Dritter

Eintracht Frankfurt darf nach dem verpassten Europa-League-Finale doch noch über einen Titel jubeln: Die Hessen gewinnen zum zweiten Mal nach 2017 die Social-Media-Meisterschaft. Das in Ismaning ansässige Internationale Fußball Institut (IFI) bewertete unabhängig und wissenschaftlich fundiert die offiziellen Social-Media-Accounts der 18 Erstligisten über die gesamte Bundesliga-Saison 2018/19 hinweg.

Frankfurt lieferte über die ganze Saison hinweg kanalübergreifend eine starke Performance ab und kann somit gleich in zwei von vier Kategorien die Maximalpunktzahl von zwölf Punkten erzielen. Mit einer Gesamtpunktzahl von 43 Punkten sichert sich die Eintracht souverän den Titel und darf sich bereits zum zweiten Mal nach 2017 über den Gewinn der Social-Media-Liga freuen.

Katharina Schöttl, die am IFI den Fachbereich Digitales Marketing leitet: „Ausschlaggebend für den Erfolg der Eintracht ist neben dem herausragenden Fan-Engagement auf allen Kanälen, dass der Verein auf sämtlichen Kanälen überdurchschnittlich häufig postet, ohne dabei die inhaltliche Qualität der Beiträge leiden zu lassen. Hervorzuheben ist zudem, dass trotz der bereits bestehenden, breiten digitalen Fanbasis auf sämtlichen Kanälen ein vergleichsweise starkes Wachstum erzielt werden konnte.“

Aufsteiger Fortuna Düsseldorf zeigte ebenfalls eine beachtliche Saison-Leistung und landet mit 36 Gesamtpunkten auf Platz 2. Den 3. Platz teilen sich Borussia Mönchengladbach und Werder Bremen mit jeweils 34 Gesamtpunkten. Vorjahressieger Bayern München belegt in dieser Saison mit 33 Gesamtpunkten Platz 5 in der diesjährigen Social-Media-Liga-Abschlusstabelle.

Das IFI veröffentlicht seit der Bundesliga-Saison 2016/17 jeweils am Saisonende die deutsche Social Media Liga. Dabei werden die vier wichtigsten Social-Media-Kanäle der 18 Erstligisten (Facebook, Instagram, YouTube und Twitter) nach jeweils 3 Unterkategorien (Post-Interaktion, Anzahl an Posts und prozentualer Wachstum) wissenschaftlich fundiert analysiert und ausgewertet. Die Bewertung beruht auf einem vom IFI entwickelten, unabhängigen Social-Media-Index (SMI). Pro Social-Media-Kanal können zwischen 1 und 4 Punkte erreicht werden. Dementsprechend beträgt die maximal zu erreichende Gesamtpunktzahl 48.